26. September 2020
NLB Damen (Meisterschaft)
5:6
Hot Chilis Rümlang-Regensdorf Floorball Uri

Die Damen NLB Team von Floorball Uri gewannen am 26. September in Rümlang gegen die Hot Chillis mit 6 zu 5 nach Verlängerung.

Glück im ersten Drittel

Das erste Drittel begann gut. Man begann auf Augenhöhe mit den Gegnern und liess wenig Chancen zu. Doch je länger das Drittel andauerte, desto besser fanden die Hot Chillis ins Spiel. Sie erarbeiteten sich mehr Chancen als die Urnerinnen und dominierten das Spiel Stellenweise sehr stark. Glücklicherweise konnten sie praktisch keine der Chancen verwerten und waren ineffizient im Abschluss. So gelang es den Hot Chillis erst nach gut 18 Minuten mit 1 zu 0 in Führung zu gehen. Nun erwachte jedoch der Kampfgeist der «Gelb-Schwarzen» und tatsächlich konnte Carmen Reding, im Slot stehend, einen Pass von Mia Saari verwerten und so ging man mit einem Unentschieden in die erste Pause.

Gute Chancen Auswertung

Wurde man im ersten Drittel dominiert, so dominierte man nun das zweite. So schoss Carmen Reding bereits nach 11 Sekunden, nach einem Laserpass von Mia Saari, bereits das 2 zu 1 für Floorball Uri. Die Hot Chilis waren daraufhin etwas aus dem Konzept, da sie nun nach einer starken ersten Halbzeit doch bereits in Rücklage waren. Die Urnerinnen nutzten das eiskalt aus, erarbeiteten sich Chance um Chance und konnten bereits in der 23 Minute über einen zwei Tore Vorsprung jubeln, da Alina Barengo mit einem wunderschönen Pass die Verteidigung aushebelte und Lucie Ming die sich daraus ergebende Möglichkeit zum skoren nutzte. Damit war man jedoch noch nicht zufrieden. Es wurde weiter alles nach vorne gelegt und so konnte Mia Saari, die bereits zwei Assists auf dem Konto hat, in der 26 Minute auf Zuspiel von Laura Müller das 4 zu 1 erzielen. Wenig später beschloss der Trainer der Hot Chillis ein Zeichen zu setzen und wechselte seine Torhüterin aus.  Tatsächlich nützte es etwas und als die Chillis wenig später ein Powerplay erhielten konnten sie es nutzen und auf 2 zu 4 verkürzen.

Vergebene Führung

Mit den Köpfen noch in der Pause und einem groben Fehler von Seiten Floorball Uri, geling den Hot Chilis bereits 7 Sekunden nach Anpfiff ihr drittes Tor. Damit wurde das Spiel wieder offener und der so sicher geglaubte Sieg war nun auf Messerschneide. Das Spiel wurde umkämpfter und so gab es bereits eine Minute nach dem Ausgleich, einen Freistoss gegen die Chilis, den Melanie Gnos mit einem unhaltbaren Schuss verwandelte. Nun warfen die Rümlangerinnen noch einmal alles nach vorne. Die Offensive Ausrichtung brachte den 5:5 Ausgleichstreffer, welche die beiden Mannschaften in die Verlängerung zwang.

Alles oder Nichts

Die Teams gingen vorsichtig in die Verlängerung. Niemand wollte einen dummen Fehler begehen, der den Sieg kosten könnte. So vergingen die ersten Minuten der Verlängerung, ohne nennenswerte Torszenen. In der 67 Spielminute fand ein präziser Pass von Carmen Reding Mia Saari. Diese besiegelte den Sieg mit einem gekonnten Backhandschuss über das Bein der Torhüterin und brach somit die ersten Saisonpunkte zurück in die Heimat des Wilhelm Tells.

Für Uri spielten: Anna-Lena Arnold, Nadine Hofstetter, Jennifer Bissig, Svenja Schuler, Miia Saari, Beatrice Rickli, Melanie Gnos, Jasmin Gnos, Monika Gisler, Laura Müller, Anja Loretz, Barengo Alina, Ming Lucie, Bitterli Patricia, Reding Carmen, Alessia Magagnino, Naomi Muheim, Luana Schmid, Laura Kulla, Nicole Stutz

Abwesend: Lea Bissig (verletzt); Luzia Kessler (verletzt); Nathalie Gärtner (verletzt); Nadine Arnold (abwesend); Erja Seeholzer (abwesend)

Trainer/Betreuer: Andreas Aschwanden / Roman Imhof / Florian Achermann